Arrow
Arrow
Slider

Die Kreisgruppe Mayen-Koblenz umfaßt etwa 900 Mitglieder in 13 Hegeringen mit etwa 140 Revieren, die überwiegend von Einheimischen bejagt werden. Die vielseitige Landschaft wird bestimmt von den tief eingeschnittenen Flußtälern von Rhein und Mosel (Weinbaugebiete) sowie den waldreichen Mittelgebirgen Eifel und Hunsrück und - zu einem kleinen Teil - des Unterwesterwaldes. Größere zusammenhängende Feldflächen gibt es auf dem Maifeld und in der Pellenz, beide der Eifel vorgelagert.

Hauptwildarten sind: Rotwild in zwei Rotwildringen, Schwarzwild (flächendeckend), Rehwild, vereinzelt Damwild, Muffelwild in zwei Hegegebieten. Raubwild ist flächendeckend vorhanden, Rebhuhn und Fasan sind stark zurückgegangen. Hasenbesatz scheint wieder zuzunehmen. Kaninchen kommen inselartig, teilweise in sehr starken Besätzen, vor.